Wissen schafft Zukunft.

Arbeitsgruppenleitung
Univ.-Prof. Dr.
Gabriele Multhoff

Tel.: + 49 89 4140 - 4514
Fax: + 49 89 4140 - 4299
gabriele.multhoff@tum.de

Lebenslauf


Sekretariat

Anett Lange

Tel.: + 49 89 4140 - 7678
Fax: + 49 89 4140 - 4299
anett.lange@tum.de

 

Radioonkolgie

Hypoxie und Hitzeschock-Proteine (HSP)

Kurzbeschreibung

Hypoxie fördert die Tumorprogression, Invasion, Metastasierung und Strahlenresistenz solider Tumore u. a. über die Stabilisierung des Hypoxie-induzierbaren Faktors HIF-1a. Neben HIF-1a tragen auch Hitzeschock-Proteine (HSP) zur Strahlenresistenz von Tumorzellen bei, indem sie die Faltung von Proteinen, die für das Wachstum und Überleben von Tumorzellen essentiell sind, unterstützen. Neue molekulare Behandlungsansätze zielen darauf ab, sowohl HIF-1a als auch HSP zu inhibieren, um die Strahlenempfindlichkeit von Tumorzellen zu erhöhen.

Förderung

- Kompetenzverbund Strahlenforschung

Schlüsselpublikationen

- Schilling et al. FASEB 23:2467, 2009
- Schilling et al. PloS One 7:e31110, 2012
- Schilling et al. Canlet 360:294, 2016
- Schilling et al. Canlet 390:146, 2017

 


Strahleneffekte auf die Mikrovaskulatur von Tumor- und Normalgeweben

Kurzbeschreibung

Mikrovaskuläre Endothelzellen aus Tumor- und Normalgeweben unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Zelloberflächenmerkmale und Endothelzelleigenschaften. In diesem Projekt soll untersucht werden, ob sich die Strahlenempfindlichkeit von mikrovaskulären Endothelzellen aus Tumor- und Normalgeweben unterscheidet. 

Förderung

- BMBF - Kompetenzverbund Strahlenforschung
 

Schlüsselpublikationen

- Riederer et al. PLoS One 16:e15339,2010
- Sievert et al. PLoS One 9:e91808,2014

 


Small Animal Radiation Research Platform (SARRP)

Kurzbeschreibung

Seit wenigen Jahren sind Hochpräzisionsgeräte zur bildgestützten Bestrahlung von Tumoren in Kleintieren erhältlich. Mit diesen Geräten können bislang ungeklärte Fragen in der modernen Hochpräzisions-Strahlentherapie in klinisch relevanten Modellen untersucht werden. Unserer Klinik steht seit Juni 2014 eine „Small Animal Radiation Research Platform“ für Forschungszwecke in präklinischen Modellen zur Verfügung.

Förderung

- DFG Großgeräteantrag

Aktuelles

15.09.2017: Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: Eine/n Sekretär/in in Teilzeit.

Mehr Infos: Stellenausschreibungen


05.09.2017:
NOA Tagung 2017
14. – 15.09.2017
MRI München
Programmflyer
Tagungsposter


30.08.2017:
Two PhD positions in Physics to assign. Read more: Stellenausschreibungen


25.07.2017:
Wir stellen ein:
Consultant (Oberarzt/Oberärztin), MTRA, Technische/n Mitarbeiter/in - Biologielaboranten/in / BTA / MTA / CTA.
Mehr Infos: Stellenausschreibungen


Dr. Kai BormUnser Assistenzarzt Herr Dr. med. Kai Borm wurde auf der DEGRO 2017 mit dem DEGRO-Dissertationspreis ausgezeichnet.
Mehr dazu: hier


Frau Univ-Prof. Dr. med. Stephanie E. Combs zum Thema: Radioonkologie als effiziente Ersttherapie bei Prostata-Krebs.
Der Artikel zum Nachlesen: ÄrzteZeitung, 66-114, 19.06.2017


TUM Radiation Oncology - Heading forward in Information Technology:
Der Artikel zum Nachlesen: ENLIGHT Juni 2017


combs.jpgFrau Univ-Prof. Dr. med. Stephanie E. Combs: Neuer Artikel im BPS Magazin über das Thema "Risiko für Sekundärmalignome nach einer Strahlentherapie der Prostata oder der Prostataloge“ erschienen.
Der Artikel zum Nachlesen: BPS Magazin 1/2017
 


Degro 2017:

DEGRO 2017 Team RadioOnkologie


DEGRO Pressemitteilung: Strahlentherapeut: Ein spannender und abwechslungsreicher Beruf – Flexibilität bei der Arbeitszeit und viele Karrieremöglichkeiten