Wissen schafft Heilung.

  Klinik und Poliklinik
  für RadioOnkologie
  und Strahlentherapie

  Klinikleitung
  Univ.-Prof. Dr. med.
  Stephanie E. Combs

  Klinikum rechts der Isar
  Technische Universität München
  Ismaninger Str. 22
  D - 81675 München
  direktion.radonk@mri.tum.de

  Direktionssekretariat
  Tel.: + 49 89 4140 - 4501 / - 4502


  Für Patientenanfragen und
  Terminvereinbarung:

  Privatambulanz
  Tel.: + 49 89 4140 - 4511
  privatambulanz.radonk@mri.tum.de

  Allgemeine Ambulanz im
  Tumortherapiezentrum (TTZ)

  Tel.: + 49 89 4140 - 4510
  ambulanz.radonk@mri.tum.de

  Spezialambulanz Stereotaxie,
  Brachytherapie

  Tel.: + 49 89 4140 - 4509

  Station R2a
 
Tel.: + 49 89 4140 - 4304

HNO-BE

Gewinnung von Tumormaterial und Blut für die Erforschung der Hsp70 Expression als Tumormarker

Im Rahmen der Studie soll die Bedeutung einer Hsp70 Membranexpression auf Tumorzellen als diagnostischer Marker überprüft werden. Für die geplanten immunzytochemischen und durchflusszytometrischen Untersuchungen sollen Einzelzellsuspensionen aus humanem Biopsiematerial von Primärtumoren, Metastasen und korrespondierendem Normalgewebe verwendet werden. Neben der phänotypischen Charakterisierung der Tumorzellen sollen funktionelle und immunzytochemische Analysen an Blutzellen des Patienten durchgeführt werden, inwieweit eine Hsp70 Membranexpression auf Tumorzellen die Erkennbarkeit durch autologe (körpereigene) oder allogene (körperfremde) natürliche Killerzellen (NK-Zellen) verbessert.

 

Einschlusskriterien

  • Diagnose einer Tumorerkrankung
  • Geplante elektive Tumor-OP (Probebiopsie oder definitive Tumorresektion, ohne oder mit vorangegangener, „neoadjuvanter“ oder „adjuvanter“, Therapie) mit einer Entnahme größerer Mengen Tumormaterials führt A
  • usreichende Einsicht des Patienten in die Ziele der Studie
  • Schriftliche Einverständniserklärung des Patienten

Ausschlusskriterien

  • Schwere infektiöse Erkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Laufende Immuntherapien
  • Laufende Corticosteroidbehandlungen
  • Schwangerschaft
  • Wunsch des Patienten
  • Geringes Tumorvolumen und damit mögliche Beeinträchtigung der weiteren Diagnostik und/oder Therapie

Aktuelles

15.09.2017: Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: Eine/n Sekretär/in in Teilzeit.

Mehr Infos: Stellenausschreibungen


05.09.2017:
NOA Tagung 2017
14. – 15.09.2017
MRI München
Programmflyer
Tagungsposter


30.08.2017:
Two PhD positions in Physics to assign. Read more: Stellenausschreibungen


25.07.2017:
Wir stellen ein:
Consultant (Oberarzt/Oberärztin), MTRA, Technische/n Mitarbeiter/in - Biologielaboranten/in / BTA / MTA / CTA.
Mehr Infos: Stellenausschreibungen


Dr. Kai BormUnser Assistenzarzt Herr Dr. med. Kai Borm wurde auf der DEGRO 2017 mit dem DEGRO-Dissertationspreis ausgezeichnet.
Mehr dazu: hier


Frau Univ-Prof. Dr. med. Stephanie E. Combs zum Thema: Radioonkologie als effiziente Ersttherapie bei Prostata-Krebs.
Der Artikel zum Nachlesen: ÄrzteZeitung, 66-114, 19.06.2017


TUM Radiation Oncology - Heading forward in Information Technology:
Der Artikel zum Nachlesen: ENLIGHT Juni 2017


combs.jpgFrau Univ-Prof. Dr. med. Stephanie E. Combs: Neuer Artikel im BPS Magazin über das Thema "Risiko für Sekundärmalignome nach einer Strahlentherapie der Prostata oder der Prostataloge“ erschienen.
Der Artikel zum Nachlesen: BPS Magazin 1/2017
 


Degro 2017:

DEGRO 2017 Team RadioOnkologie


DEGRO Pressemitteilung: Strahlentherapeut: Ein spannender und abwechslungsreicher Beruf – Flexibilität bei der Arbeitszeit und viele Karrieremöglichkeiten