Wissen schafft Heilung.

 

  Klinik und Poliklinik
  für RadioOnkologie
  und Strahlentherapie

Logo der DKG Krebsgesellschaft

  Klinikleitung
  Univ.-Prof. Dr. med.
  Stephanie E. Combs

  Klinikum rechts der Isar
  Technische Universität München
  Ismaninger Str. 22
  D - 81675 München
  direktion.radonk@mri.tum.de

  Direktionssekretariat
  Tel.: + 49 89 4140 - 4501 / - 4502


  Für Patientenanfragen und
  Terminvereinbarung:

  Privatambulanz
  Tel.: + 49 89 4140 - 4511
  privatambulanz.radonk@mri.tum.de

  Allgemeine Ambulanz im
  Tumortherapiezentrum (TTZ)

  Tel.: + 49 89 4140 - 4510
  ambulanz.radonk@mri.tum.de

  Spezialambulanz Stereotaxie,
  Brachytherapie

  Tel.: + 49 89 4140 - 4509
  spezialambulanz.radonk@mri.tum.de

  Station R2a
 
Tel.: + 49 89 4140 - 4304

  Studienambulanz
  Tel.: + 49 89 4140 - 8025 / -  9586
  studien.radonk@mri.tum.de

Famulantenberichte


In den Wintersemesterferien 2015 machte ich eine Famulatur in der Radioonkologie und Strahlentherapie im Klinikum rechts der Isar.
Jeden Tag gibt es eine Frühbesprechung um 8:15 Uhr und eine Mittagsbesprechung um 12:30 Uhr, bei der sich das ganze Team trifft und einzelne Patienten und deren weitere Behandlung bespricht.
Besonders gut hat mir bei dieser Famulatur gefallen, dass man während der 30 Tage die Gelegenheit bekam, alle Teilbereiche der Klinik zu sehen. So ist man jeweils ein paar Tage im Tumortherapiezentrum, am Gerät, auf Station und in der Simulation eingeteilt. Durch diese Rotation lernt man einen Großteil des Teams kennen, das meiner Meinung auf höchstem Niveau zusammenarbeitet. Alle waren sehr nett und offen und besaßen wirklich die Motivation, einem etwas beizubringen. Man konnte immer Fragen stellen und selber etwas machen, zb. auf Station Blut abnehmen oder bei der Bestrahlungsplanung etwas einzeichnen.
Ebenso hatte man die Möglichkeit, an den zahlreichen Tumorboards teilzunehmen, die es zu den verschiedensten Themen (z.B. HNO) gibt. Hier werden – wie in der Früh- und Mittagsbesprechung - interdisziplinär Patientenfälle besprochen.
Ich wollte gerne auch sehen, wie die Planung umgesetzt wird, wie also die Behandlung des Patienten vor Ort letztlich abläuft. Daher fragte ich den für den jeweiligen Tag und Bereich zuständigen Arzt, ob es möglich wäre, mir das anzuschauen. So konnte ich auch bei dem Prozedere einer Anpassung einer Bestrahlungsmaske für HNO-Patienten dabei sein und die unterschiedlichen Abläufe der Bestrahlung am Tomogerät und dem Trilogy-Gerät (inklusive Stereotaxie) kennenlernen. Im Bereich der Brachytherapie war ich jeweils von Anfang bis Ende bei der Behandlung einer Patientin mit Endometrium-Carcinom und einer Patientin mit Cervix-Carcinom dabei. Letztere etwa vierstündige Behandlung beinhaltete OP, CT, Planung und letztlich Bestrahlung.
Mir hat diese Famulatur großen Spaß gemacht und ich habe viele theoretische Zusammenhänge besser verstehen können, wobei die Praxis hierbei nie zu kurz kam.

CK, April 2015


Ich möchte einen kleinen Einblick in meine Famulatur in der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie am Klinikum rechts der Isar geben. Die Famulatur fand zwischen meinem siebten und achten Semester statt.

Der Arbeitstag startet mit der Frühbesprechung um 8:15h, wo sich das gesamte Team zusammenfindet.  Da es sich bei der Radioonkologie und Strahlentherapie um eine breit gefächerte Disziplin handelt, ist hier besonders interessant zu beobachtet wie alle einzelnen Abteilungen zusammenkommen.

Besonders hervorzuheben ist, dass man als Famulant Einblicke in all diese Stationen bekommt. Ich habe während meiner 30 Tage ziemlich oft rotiert (z.B. eine Woche auf Station, an den verschiedenen Geräten, der Simulation oder im Tumortherapiezentrum).

Der Arbeitsalltag gestaltet sich sehr vielseitig und ansprechend. Das Team gehört zu den besten, das ich bis jetzt kennen lernen durfte. Durch die Rotationen lernt man einen Großteil der Belegschaft kennen. Die Ärzte sind extrem aufgeschlossen, nett und haben großen Spaß ihr Wissen weiterzugeben. Man fühlt sich immer sehr gut betreut.

Ich habe sehr viel über die theoretischen Hintergründe erfahren, durfte aber auch sehr viel praktisch lernen und eigenständig arbeiten (z.B. Blutabnehmen aber auch Einzeichnen während der Therapieplanung)

Die Famulatur hat mir super viel Spaß gemacht und konnte mich noch mehr für das Fach begeistern.

ML,  März 2015 

In Kooperation mit

Institut für Strahlenmedizin

Logo der ESTRO

Aktuelles

26.03.2020: Wichtige Information an unsere Patienten:
Wir sind weiterhin für Sie da und halten die onkologische Versorgung auf hohem Niveau aufrecht - auch in dieser schwierigen Zeit!
Mehr dazu: Aktuelles


24.02.2020: Wir suchen Sie als Technische/n Mitarbeiter/in - Biologielaboranten/in / BTA / MTA / MTLA / CTA

Mehr dazu: Stellenausschreibungen


10.02.2020: Neue Leksell Gamma Knife Radiochirurgie jetzt am Klinikum rechts der Isar mit dem ELEKTA Icon®


30.01.2020: Pressekonferenz: Das CCC München lud anlässlich des Weltkrebstages am 04.02.2020 zum Thema "Klinische Studien: eine Chance für Krebspatienten!" ein. Frau Prof. Dr. Stephanie E. Combs beantwortete Fragen rund um das Thema Personalisierung und High-Tech in der RadioOnkologie.

Mehr dazu: Aktuelles


27.01.2020: Stellenanzeige: Für Behandlungen an unserem neuen GAMMA KNIFE suchen wir Sie als MTRA / Radiation Therapist (EUR) mit Leitungsfunktion (m/w/d) sowie OTA / ATA oder Gesundheits- und Krankenpfleger OP (m/w/d).

Mehr dazu: Stellenausschreibungen