Wissen schafft Heilung.

  Klinik und Poliklinik
  für RadioOnkologie
  und Strahlentherapie

  Klinikleitung
  Univ.-Prof. Dr. med.
  Stephanie E. Combs

  Klinikum rechts der Isar
  Technische Universität München
  Ismaninger Str. 22
  D - 81675 München
  direktion.radonk@mri.tum.de

  Direktionssekretariat
  Tel.: + 49 89 4140 - 4501 / - 4502


  Für Patientenanfragen und
  Terminvereinbarung:

  Privatambulanz
  Tel.: + 49 89 4140 - 4511
  privatambulanz.radonk@mri.tum.de

  Allgemeine Ambulanz im
  Tumortherapiezentrum (TTZ)

  Tel.: + 49 89 4140 - 4510
  ambulanz.radonk@mri.tum.de

  Spezialambulanz Stereotaxie,
  Brachytherapie

  Tel.: + 49 89 4140 - 4509

  Station R2a
 
Tel.: + 49 89 4140 - 4304

ROSETTA

RandOmized Study Exploring the combination of radioTherapy with Two types of Acupuncture treatment

Randomisierte kontrollierte Studie zur Überprüfung der Wirksamkeit von zwei Arten von Akupunktur parallel zu einer Strahlentherapie

Während einer Strahlentherapie können Beschwerden wie Müdigkeit, Schmerzen, Hautprobleme, sowie Übelkeit und Erbrechen auftreten. Diese Symptome sind für Patienten unangenehm sowie lästig und beeinträchtigen die Lebensqualität. Es ist bekannt, dass Akupunktur eine Verbesserung der Beschwerden bei Strahlentherapie unterstützen kann. Dies wurde bereits mehrfach untersucht. Inwieweit sich allerdings eine traditionelle Akupunktur (Verum-Akupunktur) bezüglich der Wirksamkeit der Symptomlinderung bzw. der Verbesserung der QOL von einer Sham-Akupunktur (falsche Akupunktur) unterscheidet, ist nicht bewiesen. Im Rahmen des vorgelegten Projektes soll daher in einer prospektiven, randomisierten Studie der Effekt von klassischer Akupunktur auf Strahlentherapie-bedingte Nebenwirkungen untersucht werden. Im Experimentalarm werden dedizierte Akupunkturpunkte von einer in TCM und Akupunktur ausgebildeten Person regelmäßig während der Strahlentherapie gestochen, während im Kontrollarm “sham”-Akupunkturpunkte (falsche Akupunkturpunkte) in vergleichbarer Weise gestochen werden.

Inclusion Criteria

  • Treatment with radiotherapy
  • Age ≥ 18 years of age
  • Ability of subject to understand character and individual consequences of the clinical trial
  • Written informed consent (must be available before enrolment in the trial)

Exclusion Criteria

  • any contraindication to acupuncture -
  • known coagulopathy or anticoagulation therapy with bleeding time > 4 minutes, thrombocyte count < 50 000/l
  • missing compliance
  • skin disease in the region of the acupuncture points
  • refusal of the patients to take part in the study
  • participation in another clinical study or observation period of competing trials, respectively

Aktuelles

15.09.2017: Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: Eine/n Sekretär/in in Teilzeit.

Mehr Infos: Stellenausschreibungen


05.09.2017:
NOA Tagung 2017
14. – 15.09.2017
MRI München
Programmflyer
Tagungsposter


30.08.2017:
Two PhD positions in Physics to assign. Read more: Stellenausschreibungen


25.07.2017:
Wir stellen ein:
Consultant (Oberarzt/Oberärztin), MTRA, Technische/n Mitarbeiter/in - Biologielaboranten/in / BTA / MTA / CTA.
Mehr Infos: Stellenausschreibungen


Dr. Kai BormUnser Assistenzarzt Herr Dr. med. Kai Borm wurde auf der DEGRO 2017 mit dem DEGRO-Dissertationspreis ausgezeichnet.
Mehr dazu: hier


Frau Univ-Prof. Dr. med. Stephanie E. Combs zum Thema: Radioonkologie als effiziente Ersttherapie bei Prostata-Krebs.
Der Artikel zum Nachlesen: ÄrzteZeitung, 66-114, 19.06.2017


TUM Radiation Oncology - Heading forward in Information Technology:
Der Artikel zum Nachlesen: ENLIGHT Juni 2017


combs.jpgFrau Univ-Prof. Dr. med. Stephanie E. Combs: Neuer Artikel im BPS Magazin über das Thema "Risiko für Sekundärmalignome nach einer Strahlentherapie der Prostata oder der Prostataloge“ erschienen.
Der Artikel zum Nachlesen: BPS Magazin 1/2017
 


Degro 2017:

DEGRO 2017 Team RadioOnkologie


DEGRO Pressemitteilung: Strahlentherapeut: Ein spannender und abwechslungsreicher Beruf – Flexibilität bei der Arbeitszeit und viele Karrieremöglichkeiten